Wissenschaftspreis 2018

Bereits seit 1990 fördert Rupp + Hubrach mit seinem Wissenschaftspreis den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. Geehrt werden alljährlich herausragende Forschungsarbeiten von Absolventen augenoptischer Studiengänge.


Im Jahr 2018 ging der Preis an Felix Zimmermann B. Sc. der Ernst-Abbe-Hochschule Jena für seine Forschung zum Einfluss der Tränenfilmstabilität auf die Sehleistung von Kontaktlinsenträgern.


Im Rahmen seiner Bachelorarbeit versuchte Felix Zimmermann B. Sc. erstmals, eine Beziehung zwischen dem Abtrocknungsverhalten marktführender Eintageskontaktlinsen und der visuellen Leistungsfähigkeit simultan zu ermitteln und zu quantifizieren.


Die Untersuchung zeigt, dass bereits geringe Abtrocknungen eine signifikante Reduktion der Sehschärfe und weitere Sehprobleme verursachen sowie zu einer falschen Überrefraktion führen können.


„Ich freue mich sehr, unseren Wissenschaftspreis in diesem Jahr Herrn Felix Zimmermann überreichen zu können“, sagte Ralf Thiehofe, Geschäftsführer von R+H. „Mit seiner sehr umfangreichen Studie konnte er nachweisen, wie wichtig der Tränenfilm für das Sehvermögen ist. Damit trägt er entscheidend zur Best Practice bei der Kontaktlinsenanpassung bei.“

Jetzt entdecken
1 / 1